Projekt "Lohn statt Sozialhilfe"

"Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es." (Erich Kästner)

Um den steigenden Sozialhilfeausgaben zu begegnen und arbeitsf√§higen Sozialhilfebez√ľgern eine Perspektive zu bieten, lancierte der Gemeinderat Oberentfelden das vorerst auf drei Jahre befristete Projekt "Lohn statt Sozialhilfe".

Prim√§res Ziel ist die Integration geeigneter Sozialhilfebez√ľger in den ersten Arbeitsmarkt. Um den Programmteilnehmenden eine Tagesstruktur zu bieten, sie aufzubauen und auf den Arbeitsmarkt vorzubereiten, sind - abh√§ngig von den individuellen Sozialhilfebudgets - auch vielf√§ltige Einsatzm√∂glichkeiten in der Gemeinde, beim Werkhof, f√ľr das Freibad usw. vorgesehen.

Mit Franc Benedict Schwyter konnte die Gemeinde einen erfahrenen und vielseitigen Jobcoach gewinnen, welcher in der Region gut vernetzt ist, Kontakte zu Wirtschaft und Gewerbe pflegt und die Teilnehmenden in verschiedenen Belangen aktiv bei der Stellensuche unterst√ľtzt.

Industrie-, Gewerbe- und Landwirtschaftsbetrieben bietet das Projekt auch die M√∂glichkeit, eine Leiharbeitskraft zu beziehen. Letzteres gilt bei einem mindestens einw√∂chigen Einsatz theoretisch auch f√ľr Privatpersonen.

Anfragen und allfällige Einsatzmöglichkeiten sind direkt an Franc B. Schwyter zu richten, erreichbar von Montag bis Freitag, jeweils vormittags unter Tel. 062 737 51 87.

Machen Sie von diesem Angebot Gebrauch!

√Ėffnungszeiten

Montag, Dienstag, Donnerstag
08.00 bis 11.30 Uhr
14.00 bis 17.00 Uhr / Dienstag bis 18.00 Uhr

Mittwoch
08.00 bis 11.30 Uhr / Nachmittag geschlossen

Freitag
08.00 bis 15.00 Uhr durchgehend

 

Ausserhalb der √Ėffnungszeiten kann telefonisch ein Termin vereinbart werden. Die Telefon- und Faxnummern aller Abteilungen finden Sie hier.